Pfosten Einfeld

Pfosten Einfeldträger

Top  Previous  Next

Der Befehl Pfosten Einfeldträger berechnet den Lastfall Pfosten Einfeldträger:

 

Pfosten Einfeldträger

notwendige geometrische Eingaben:

- Stablänge des Pfostens in cm (L)

- Feldbreite 1 in cm (B1)

- Feldbreite 2 in cm (B2)

- größte Glaslänge in cm

 

Die Parameter der Durchbiegung sind gemäß Norm eingetragen, können aber bei Bedarf geändert werden.

 

Die Belastung aus Winddruck/Windsog und ggf. durch eine horizontale Nutzlast kann berücksichtigt werden.

 

Mit der Schaltfläche Geschwindigkeitsdruck gelangen Sie in die Dialogbox der Lastannahmen (gemäß DIN 1055-4:2005-03):

 

Lastannahmen

 

Geben Sie die Windzone des jeweiligen Standorts ein.

Eine geografische Zuordnung ist z.B. über http://de.wikipedia.org/wiki/Windlast möglich.

 

Die Hüllflächen D (Luvseite) für den Winddruck und A,B,C (Windparallele Seite) für den den Windsog werden je nach Wind-Anströmrichtung mit unterschiedlichen Beiwerten beaufschlagt. Die Gegenseite ist mit E (Leeseite) gekennzeichnet.