Einfügen von Profilen

Einfügen von Profilen

Top  Previous  Next

Das Einfügen von Profilen in Ihre Zeichnung erfolgt aufgaben- und objektorientiert.

Das bedeutet zum Beispiel, daß Flügelprofile mit einem Klick an schon in der Zeichnung vorhandene Rahmenprofile angesetzt werden können. Dabei spielt die Skalierung und der Drehwinkel der Rahmenprofile keine Rolle. SYSCAD® passt das Flügelprofil automatisch an die Größe und Ausrichtung des Rahmenprofils an.

Beispiel 1:

Laden Sie sich dazu ihr bevorzugtes Profilsystem (Z.B. HUECK-HARTMANN). In der Liste der Profilsysteme unter HUECK-HARTMANN finden Sie den Eintrag HARTMANN-Serien. Dort wählen Sie ein Fenstersystem (Z.B. SYSTHERM 62).

Befehl: Sie wählen mit der Schaltfläche PROFILE die Kategorie RAHMENPROFILE und daraus ein Rahmenprofil (z.B. 620200) und fügen es beliebig in Ihre Zeichnung ein. Analog zur Seite Profilbibliothek.

Befehl: Anschließend wählen Sie ein analog dazu die Kategorie FLÜGELPROFILE und ein Flügelprofil (z.B. 623010)

Befehl: Profilseite für Kombination wählen :

oder <RETURN> für Einfügepunkt

Rahmenprofil

Sie tippen auf die Seite des Rahmenprofils, an die der Flügel angesetzt werden soll. Hier ist nur die linke Seite sinnvoll.

Befehl: Profil verglasen Ja/Nein ? <Ja> :

 

 

Rahmenprofil mit Flügel

Sie können jetzt angeben, ob das hervorgehobene Profil (hier das Profil 620200) verglast werden soll.

Muß jetzt aber nicht sein.

In der anschließenden Dialogbox definieren Sie die Verglasung des Flügels.

Verglasung

Anschließend erhalten Sie die verglasten Profile.

Rahmen und Flügel verglast

 

Beispiel 2: Türvariante

Sie fügen das Rahmenprofil 620220 an der gewünschten Position in Ihre Zeichnung ein.

Sprosse

Anschließend wählen Sie sich das Türprofil 624120 aus.

 

Befehl:

Profilseite für Kombination wählen:

oder <RETURN> für Einfügepunkt:

Auswahl der Kombination

 

 

 

 

 

Einfügepunkt auf der rechten Profilseite zeigen

 

 

 

 

Hier können Sie die Öffnungsart der Tür wählen oder je nach Auswahlmöglichkeit,

evtl. auch Kombinationen mit verschiedenen Aufsatzprofilen.

 

:                        

Sie können jetzt wieder der Reihe nach die Profile verglasen lassen, das Ergebnis wird wie folgt aussehen:

Türschnitt

 

Mit einem Doppelklick auf ein Profil erhalten Sie das folgendes Kontextmenü:

Kontext Menü Profil

Beachten Sie bitte:

Leider kann das Ändern von eingefügten Blöcken nicht immer per Doppelklick funktionieren. Voraussetzung dafür ist, dass der Artikel auch manuell aus dem Dialog der Profilbibliothek eingefügt werden kann. Dichtungen in einem automatisch verglasten Schnitt werden häufig als angepasste Variante der Standard-Dichtung (z.B. als 081500_5) eingefügt. Dieser Varianten-Artikel ist nicht in der Profilbibliothek enthalten. Somit kann er auch nicht automatisch ausgetauscht werden. Verwenden Sie hier die Funktion Blöcke tauschen.