Flügelsprosse

Flügelsprosse

Top  Previous  Next

Werkzeugkasten SYSCAD-Schnittgenerierung Flügelsprosse

Multifunktionsleiste: SYSCAD-Schnittgen -> Gruppe Schnittgen -> Flügelsprosse

 

Voraussetzung für den Einsatz von Flügelsprossen ist, daß ein gewähltes Feld schon mit der Füllung (z.B. Fenster oder Tür) belegt ist. Sonst erhalten Sie beim Festlegen der Profilachse die Fehlermeldung "Kein Flügelprofil gefunden!!!".

Das Programm ermittelt die Glasdicke der Füllung und prüft zugleich die Verglasungsmöglichkeit der Flügelsprosse.

Können Flügelsprossen nicht mit der gleichen Glasdicke wie in der Füllung festgelegt verglast werden, so erhalten Sie die Meldung "Füllungsdicke nicht realisierbar".

Mit dem Menüpunkt OPTIONEN "Glasdicke" haben Sie die Möglichkeit, die Glasdicke der Füllung nachträglich zu korrigieren.

Anwendung und Programmablauf sind wie beim Programm SPROSSE beschrieben vorzunehmen.

Sonderflügelsprosse:

Werkzeugkasten Schnittgenerierung Sonderflügelsprosse Modus Bearbeiten und Sonderflügelsprosse Modus fertig

Mit dem Befehl "Sonderflügelsprosse bearbeiten" Sonderflügelsprosse Modus Bearbeiten wählen Sie Ihre Füllung, in die eine oder mehrere Sonderflügelsprossen eingefügt werden sollen. Anschliessend verwenden Sie den Befehl SPROSSE um die Flügelsprossen zu zeichnen. Alle Funktionen wie ECKVERBINDUNG oder PROFILANPASSUNG stehen zu Verfügung. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf "Sonderflügelsprosse fertig" Sonderflügelsprosse Modus fertig. Die Füllungen werden automatisch wieder aufgebaut (nicht bei gebogenen Profilen in der Ansicht).

Sonder - Flügelsprosse 

Wenn Sie den Sonderflügelsprossen-Modus mit gebogenen Profilen verwenden, müssen Sie die Füllungen vor dem Verlassen des Modus manuell setzen.