Schnitt_eintragen

Schnitt eintragen

Top  Previous  Next

Werkzeugkasten SYSCAD-Schnittgenerierung Schnitt wahre Glaslänge Schnitt eintragen oder Schnitt wahre Glaslänge (Bemstil 2) Schnitt eintragen (Bemstil 2)

Multifunktionsleiste: SYSCAD-Schnittgen -> Gruppe Schnitt -> Schnitt wahre Glaslänge Schnitt eintragen oder Schnitt wahre Glaslänge (Bemstil 2) Schnitt eintragen (Bemstil 2)

 

 

Schnitte mit Abriss oder in wahrer Länge in 2 Varianten:

 

Nach dem Programmaufruf werden Sie mit der Meldung "Schnittverlauf von Punkt:" aufgefordert, die Punkte des horizontalen oder vertikalen Schnittverlaufes festzulegen. Ein abgesetzter Schnittverlauf ist nicht möglich.

Teilschnitte können erzeugt werden, sind aber nicht komplett vermaßt.

Anschließend wird der Schnitt mit einer Auflistung der verwendeten Profile generiert. Der vom Programm vorgeschlagene Schnittfaktor, z.B. <1> kann übernommen oder verändert werden. Bei Verwendung des Befehls FORMAT, entspricht dieser Wert dem gewählten Maßstab im Menüpunkt FORMAT (z.B. 10), der Schnitt wird somit um den Faktor 10 vergrößert.

Der Schnittfaktor ist variabel und kann frei bestimmt werden. Sollen die Schnitte z.B. im Maßstab 1:2 sein, dann geben Sie bei der Anfrage "Schnittfaktor" den Wert <5> ein. Diese Eingabe wird in der Variablen "USERR2" gespeichert und ist die Vorgabe beim nächsten Schnitteintrag.

Die Größe des kompletten Schnittes mit Vermaßung wird vereinfacht als Rechteck dargestellt und dient als Hilfe für die Positionsbestimmung. Wird der Schnittfaktor mit RETURN bestätigt, hängt das Rechteck am Fadenkreuz und kann in der Zeichnung beliebig positioniert werden.

Anschließend kommt die Meldung "Schnitt wird erzeugt.................".

Nun werden vom Programm die Profile eingefügt, verglast, und der Schnitt wird mit kompletter Vermaßung dargestellt.

Die Einstellung der Bezeichnung für den nächsten Schnitt erfolgt mit Hilfe des Symbols Schnittbezeichnung ändern im Werkzeugkasten "SYSFLY-Schnitt eintragen" oder im Dialogfeld SYSCAD-VARIABLE unter SCHNITTGENERIERUNG.

SYSCAD - Variable / Schnittgenerierung

Der nächste Schnitt wird nach dieser Einstellung die Bezeichnung A-A bekommen.

Sie können hier nur Großbuchstaben und Zahlen von 0 bis 9 eingeben. Der nächste Wert wird fortlaufend gemäß der ASCII - Tabelle erhöht.

Sie sollten den Bemassungsstil für die Schnitte fest in der SYSCAD VARIABLE einstellen:

SYSCAD- Variable / Beschirftung

Wenn Sie generell 1:1 zeichnen, weisen Sie der Variable BEMASSUNGSTIL Schnitt den in der Vorlagenzeichnung SYSCAD.DWT definierten Stil SCHNITT1_1 zu. Alle Schnittvermassungen werden dann auf dem voreingestellen Layer und in dem Stil SCHNITT1_1 gezeichnet.

Die Funktion Ansichten verdecken Ansichten verdecken verdeckt alle Ansichten, die nicht mit dem aktuell eingestellten Lieferanten erzeugt wurden. Beim Aufruf des Programms werden immer alle Ansichten wieder eingeschalten. Will man also alle Ansichten wieder anzeigen lassen, muss man das Programm aufrufen und die Anfrage anschließend abbrechen.