Auftragsinformation

Auftragsinformation

Top  Previous  Next

Werkzeugkasten SYSCAD-Programme Auftragsinformation

Multifunktionsleiste: SYSCAD-Programme -> Gruppe Diverse -> Auftragsinformation

 

Mit diesem Programm können Sie Informationen über Ihre Zeichnung bzw. Ihren Auftrag in eine Dialogbox eingeben und wieder in die Zeichnung zurückschreiben.

Diese Daten stehen für die Schriftköpfe und die Stückliste zur Verfügung. Der Auftrag wird mit den eingegebenen Farben gerechnet. Von der Hauptfarbe im Auftrag abweichende Farben können mit der Profilergänzung im Bereich Maueranschluss zugewiesen werden.

Auftragsinformation

Mit der Funktion "SCHRIFTKOPF EINFÜGEN" wird der erste Schriftkopf aus Ihren Voreinstellungen eingefügt. SCHRIFTKOPF EINFÜGEN

Mit der Dialogbox SYSCAD-VARIABLE / ZEICHNUNGS-VORLAGEN können zwei eigene Zeichnungsnamen definiert werden (Vorgabe SYSCAD-KOPF).

Verändern Sie bitte diesen Schriftkopf nach Ihren Wünschen. Wenn Sie die in eckigen Klammern angegeben Texte in Ihrem Schriftkopf platzieren (fügen Sie dazu die Zeichnung SYSCAD-KOPF.DWG in Ihren Schriftkopf ein), können diese Felder mit der Funktion "SCHRIFTKOPF AUSFÜLLEN" SCHRIFTKOPF AUSFÜLLEN ausgefüllt werden. Dazu müssen Sie im folgenden den gewünschten Schriftkopf auswählen. Sie können Ihren Schriftkopf im Modellbereich oder auch im Layout - Bereich unterschiedlich gestalten.

Wenn Sie mehrere Schriftköpfe im Modellbereich ausfüllen möchten, dürfen Sie im Feld "Layout" nichts eintragen. Sie werden dann beim Ausfüllen der Schriftköpfe nach der jeweiligen Position gefragt.

Ab der Version SYSCAD 2009 können auch Attribute im Schriftkopf verwendet werden. Als Beispiel dient die Zeichnung SYSCAD_KOPF01.DWG im SYSCAD-Verzeichnis unter Vorlage. Dazu bitte noch in der SYSCAD-VARIABLE / LISTE / Schriftkopf / Schriftkopf mit Attribute auf Ja klicken.

Mit der Schaltfläche Substitution erhalten Sie die Dialogbox für die Artikel-Ersetzung in der Stückliste:

Substitution

Die Definitionsdateien für die Ersetzung müssen beim jeweiligen Lieferanten im Verzeichnis DATEN/SUBST angelegt sein.

Beispiel für den Aufbau der sco-ALG01.sub Datei:

// Substitutionsdatei

// #BD = deutsche Beschreibung der Substitutionsdatei

// #D1 Dianame1 = Bild links

// #D2 Dianame2 = Bild rechts

// #V1 203101 #V2 203102   // Die Teile #V1 werden durch #V2 in der Stückliste ersetzt

 

 

#BD KS-HALTER für Farbbeschichtung

 

#D1 203101

#D2 203102

 

#V1 203101 #V2 203102

 

 

Nummernersetzungen an Artikeln, die nur in der Kundenverbundsliste berücksichtigt werden, haben keinen Einfluss auf den vorher ermittelten Preis in der Bestellliste. Als Beispiel führt das Ersetzen der PT Stege bei Schüco durch PA-Stege nicht zur Anpassung des Preises.

 

 

Eigene Artikel können mit folgender Logik ebenfalls verwendet werden:

 

#V1 203101 #V2 12345678 #BZ Testteil #PE 2.10

 

#BZ = Bezeichnung

#PE = Preis

 

Mit dem Befehl "Substitutionsdatei Block tauschen” Substitutionsdatei Block tauschen können die in den Substitutionsdateien definieren Artikel auch in der Zeichnung ersetzt werden.

 

Mit dem Befehl “Inhalt Substitutionsdatei einfügen” Inhalt Substitutionsdatei einfügenkönnen diese Ersetzungen in einer Zeichnung getestet werden. Beide Varianten werden nebeneinander eingefügt.

 

 

Ab der Version 2016 können mit Hilfe einer Übersetzungstabelle (Datei Auftragsinfo_attribute.txt im Vorlagenverzeichnis) die Attribute auch anders benannt sein.

Der jeweilige erste Eintrag ist das SYSCAD-Attribut. Der jeweilig zweite Eintrag ist der zu verwendende Attributsname.

z.B. POSINDEX_MASSTAB=PLAN_MASSTAB

Die folgende Grafik zeigt die SYSCAD-Attribute.