SYSCAD® 2011

SYSCAD 2011 (Mai 2011)

Top  Previous  Next

Neue Befehle bzw. Möglichkeiten:

SYSCAD läuft unter AutoCAD 2012 (32bit und 64bit)

Die Systemauswahl erfolgt über eine eigene Dialogbox. Dieser Dialog kann beliebig plaziert bzw. minimiert werden.

Systemauswahl

 

SYSCAD jetzt mit Schnittstelle zum Berechnungsprogramm WinIso. Die komfortabel zu erzeugenden SYSCAD-Profilquerschnitte und Maueranschlüsse werden auf Knopfdruck in das bekannte Programm zur Berechnung von zweidimensionalen stationären Wärmeströmen WinIso übergeben. Die Berechnungsergebnisse werden direkt im SYSCAD angezeigt.

Den Füllungen (Fenster, Türen etc.) können nun Zusatzartikel mit eigener Berechnungslogik hinzugefügt werden. Damit lassen sich z.B. eigene Verglasungsklötze / Glasträger berechnen.

neue Befehle und Möglichkeiten zur 3D-Konstruktion mit Profilen.

Der Dialog Artikel-Info wurde um die Werte für die Profiltiefe, Aussenbreite und Innenbreite erweitert

Im Glasgenerator kann man jetzt waagrecht und senkrecht unterschiedliche Glasstufen angeben. Damit lassen sich Gläser definieren, die nur unten eine Glasstufe haben.

Wahlweise kann im SYSCAD nun auch mit den modernen Multifunktionsleisten (Ribbons) gearbeitet werden.

Neuer Befehl Profilkategorien einfügen Profilkategorien einfügen

Neuer Befehl Profilkategorien kombinieren Profilkategorien kombinieren

Neuer Befehl Auswahlsatz umkehren Auswahlsatz umkehren

In den Dialogboxen der SYSCAD-Variable erscheint bei Layer- und Bemassungsstil-Variablen eine Auswahlmaske mit allen verfügbaren Layern und Bemassungsstilen

Neuer Befehl Bemaßungsstil setzen "Bemaßungsstil Profil" Bemaßungsstil Profil im Werkzeugkasten SYSCAD-Bemassung / Flyout SYSFLY-Bemassungsstil setzen

Neuer Befehl Bemaßungsstil setzen "Bemaßungsstil Glasliste" Bemaßungsstil Glasliste im Werkzeugkasten SYSCAD-Bemassung / Flyout SYSFLY-Bemassungsstil setzen

In der Dialogbox "Eigene Beschläge / Garnituren definieren" kann man jetzt auch im Feld Stück eine Formel eingeben. Außerdem gibt eine neue Variante "Füllung". Damit werden 2 neue Felder (Breite Höhe) aktiviert, in denen man ebenfalls Formeln eingeben kann. Diese Teile werden als Füllung bzw. Flächenteil ausgegeben.

Neue SYSCAD-Variable "3. Türband oben". Damit kann man definieren, dass das dritte Band nicht wie bisher immer von unten sondern von oben gezeichnet wird.

Doppelklick auf Maueranschluß-Blöcke  zeigt nun das Kontextmenü der Profiloptionen.

Der Befehl Profil-Lage zeigen erzeugt keine temporäre Kontur mehr, sondern eine Polylinie. Mit dem Befehl Info-Ansicht löschen kann man diese Konturen wieder löschen.

Die Artikelsubstitution greift jetzt auch in der Kundenverbundsliste auf die Listen der zu ersetzenden Artikel zu. Damit lassen sich z.B. PT-Stege durch PA66-Stege ersetzen. 

Neuer Befehl zur Anpassung der Eigenschaften von einer Folie Folieneigenschaften kopieren auf die andere.

 

 

Schnittgenerierung:

Neuer Befehl zum Löschen von Riegelverbindungen in der Ansicht Löschen von Riegelverbindungen

Neue Einstellungsmöglichkeit für den Abstand der ersten Masslinie vom Schnitt und Ansicht. Mit diesen Variablen, wird der Abstand der Maßlinie (aus dem Bemassungsstil) multipliziert und ergibt den Abstand  der ersten Maßlinie

Neue SYSCAD Variable für die Länge der Schnittlinien. Wenn diese Variable 0 ist, wird die Schnittlinie durchgezogen

Der Befehl Eckverbindung ändern kann beim Profilsystem "STAHL/ALU/HOLZ" und ungleichen Ansichtsbreiten der Profile eine Eckverbindung "winkelhalbierend" definieren

Neuer Befehl Druckprofilebene kopieren Druckprofilebene kopieren

Maske des Befehls "Hauptprofile/Druck-Deckprofile verlängern verkürzen" hat jetzt Checkboxen "Korrekturmaß absolut".

 

Damit wird das Differenzmaß ohne zusätzliche Berechnung ermittelt. Also so wie gezeichnet plus dem Differenzmaß. Dadurch kann man verhindern, dass Sprossen bis zum Falzgrund gerechnet werden.

 

Die Blocksymbole in den Gläsern/Paneelen erscheinen nun in Fenster u. Türen pro Einzelscheibe.

Die Bezeichnung von Maueranschlüssen in der Ansicht ist nun mit dem Befehl Info-Ansicht möglich

Wenn vor dem Befehl Maueranschluss definieren ein bereits gezeichneter Maueranschluss in der Ansicht aktiviert wurde, wird direkt zu diesem Datensatz navigiert.

Mit dem Befehl Profilinfo wird der Inhalt des Maueranschlusses als Text zum Einfügen in die Zeichnung aufgelistet.

Befehl Modell nach Layout mit der Möglichkeit, die Ansichtsfenster mit einem Text zu beschriften.(Z.B. "Maßstab: 1:10")  

Die Ansichtsfensterreferenzen im Modellbereich kann man mit den Befehl Blockname beschriften. Der Layout-Name wird eingefügt und kann plaziert werden. Die Texthöhe entspricht der Beschriftung der Schnitte.

Neuer Befehl Ansichtsbreiten innen bemaßen im Flyout SYSCAD-Bemassung

Neuer Befehl zum Strecken von Ansichten bzw. Rastern Raster strecken.

 

 

Zuschnittsliste/Stabliste:

Schubstangen können zur Profilliste und zur Optimierung anstatt in die Beschlagsliste hinzugefügt werden (SYSCAD-VARIABLE)

Neuer Befehl zum Ändern von Stabnummern (Präfix und Suffix) Stabnummern ändern

Stabnummer werden nicht mehr, bei jeder neuen Berechnung, automatisch gelöscht. Wenn in einer Position ein oder mehrere Stäbe keine Stabnummern haben, werden alle vorhandenen Stabnummern der Position durchsucht und die größte Stabnummer zum Weiterzählen verwendet

Neue SYSCAD Variable / Liste / Stabliste in Zeichnung / Immer nach der ersten Stabnummer fragen. Ist diese Variable 1, wird bei einer neuen Positon immer nach der Anfangs-Stabnummer gefragt. Die Stabnummern der Riegel werden dann einfach weitergezählt. Außer die Variable "Riegelnummerierung mit 1 beginnen" ist auf 1. Wenn in einer Position schon eine Stabnummer gefunden wird, dann wird einfach weitergezählt (siehe oben)

Verkürzte Ausgabe der Optimierung, Zum Beispiel vorhanden 100, 100, 100 -> 3 x 100 bei Verteilung auf Stab, zu steuern über neue SYSCAD-Variable

Ausgabe der Mengen für die Teilstücke pro Artikel in der Optimierung als eigene Liste. Zu steuern über neue SYSCAD-Variable.

Das Programm Zusatzartikel fragt nach Verlassen der Eingabemaske, ob die Informationen an alle gleichnamigen Blöcke in der Zeichnung geschrieben werden sollen.
 

CADBibliothek

Norm ISO anstatt DIN in der Auswahlmaske anzeigen. Steuerbar über SYSCAD-VARIABLE

versch. Abfragen können über 2 Punkte definiert werden. Z.B.: Abstand, Gesamtbreite, Gesamthöhe, Breite, Tiefe, Dicke, Durchmesser, Bohrungstiefe, Gewindelänge, Länge, Höhe, Klemmweite, Bolzendurchmesser, Dazu erscheint neben den Eingabefeldern in der Maske jeweils eine Schaltfläche.

Draufsicht bei Normverbindungen

Abdecken bei Würth Amo-Schrauben

Radien der Quadratrohre und Rechteckrohre DIN 59410 und 59411 korrigiert

Aluminium-T-Profil in der „freien Eingabe“ korrigiert

Ejot / Schrauben / JT3 / ST-2 / 6x80 korrigiert

Ejot / Ausgleichsstück Seitenansicht 2 bereinigt

Würth Zebra pias/piasta Linsenkopf mit Kreuzschlitz W211 / 4.8 x 25 korrigiert

Alle Ejot Varianten mit der Funktion Abdecken und Seitenansicht 2

Mittellinie der Variante Senkblechschraube Kreuzschlitz DIN 7982mS

3D-Normteile hatten in der ersten BETA-Version nicht mehr funktioniert

Bei Alu-Winkelprofil ungleichschenklig 70x50 und 70x40 war die Breite falsch

 

 

Neue Varianten:

- Würth Fix-Anker / W-FA/S M8x15-80

- Würth Spanplattenschraube Senkkopf

- Würth AMO III 11,5 mm - Schrauben

- Würth Hochleistungsanker

 Würth / Dübel / HAZ b

- Würth Hochleistungsanker

 Würth / Dübel / HAZ s

- Würth Hochleistungsanker Senkkopf

 Würth / Dübel / HAZ sk

- Allega Wetterschenkel

- HECO Multi Monti MMS-S Sechskantkopf

- HECO Multi Monti MMS-F Senkkopf

- HECO Multi Monti MMS-P Rundkopf

- Rundrohr DU 159 x 4 (Stahlrohre Rund 10210)

- Vorschweißflansche Typ11 DIN 1092-1

- Flansche DIN2633 und DIN2632

- SPAX Rahmenanker RAZ und RAS.

 

 

 

 

Neue Einstellungsmöglichkeiten in der SYSCAD-VARIABLE:

SYSCAD Variable  / Anschluß-Details / Normteil

- ISO anzeigen

- Länge = 0

- nicht Abdecken

 

SYSCAD Variable  / Liste / Diverse

- Installationsverzeichnis WINISO
 

SYSCAD Variable  / Liste / Stabliste in Zeichnung

- Immer nach der ersten Stabnummer fragen
- Riegelnummerierung mit 1 beginnen
 

SYSCAD Variable  / Liste / Zuschnittsliste-Allgemein
- Beschlagsteile in Profilliste
 

SYSCAD Variable / Liste / Ansichtsfenster
- Text- Ansichtsfenster
- Texthöhe
- Textstil
- Textlayer

 

SYSCAD Variable  / Liste / Staboptimierung

- kurze Stabverteilung
- Mengenliste

 

SYSCAD Variable  / Beschriftung / Bemassung

- Abstand erste Maßlinie Schnitt
- Abstand erste Maßlinie Ansicht

 

SYSCAD Variable  / Beschriftung / Schnittlinien

- Länge
 

SYSCAD Variable  / Liste  / Beschlag

- 3. Türband oben
 

SYSCAD Variable  / Beschriftung / Höhenkote

- Layer 2
 

 

 

 

 

Fehlerbereinigung:

Schriftkopf ausfüllen berücksichtigt nun auch mehrfach vorkommende Attribute und füllt alle aus.

Beim Befehl Schnitt wurde bei offenen Rahmen-Zügen oben oder rechts, das Glas um 100 mm nach oben versetzt gezeichnet.

Beim Befehl Aufteilen und Einfügen mit Randabstand war der Objektfang bei der Objektauswahl durch Punktbestimmung störend.

die Variable LAYOUTREGENCTL wurde beim Ansichtsfenster erzeugen immer wieder umgestellt

Absturz beim Schreiben der SYSCAD.CFG, wenn diese schreibgeschützt war

Der Spiegeln-X oder -Y Befehl nach einem Doppelklick auf das gewünschte Profil hatte manchmal in Verbindung mit dem AEC-Objektenabler nicht funktioniert.

Fehler bei Blech-Sichtflächen bereinigt